Südwest-Picknick

Ausflüge mit Kindern sind toll!  Damit meine ich jetzt nicht die „Wir gehen in den Europa-Park, das haben wir seit 5 Monaten geplant“-Ausflüge. Die sind auch klasse, aber am liebsten sind mir die „Kommt wir gehen. – Wohin denn? – Nach Südwesten!“-Ausflüge.

Für diese gibt es sogar ein eigenes Familien-Rezept: Das Südwest-Picknick. Die Zubereitung schaffen auch hartgesottene Fertigpizza-Fans:

  • Man nehme einen Rucksack.
  • Packe hinein: 2 Flaschen Wasser, Obst, Gemüse, Brot und ein paar Taschenmesser
  • Laufe mit den Kindern in Richtung Südwesten, bis euch die Umgebung gefällt.
  • Setzt euch auf die erstbeste Wiese und genießt das Essen.
  • Wenn das Essen nicht schmeckt, ist es noch nicht gar. Laufe noch etwas weiter, mit jeder Stunde schmeckt es besser.

Die Zubereitung darf variieren, z.B. darf man „laufen“ durch „Rad fahren“ oder „Bahn fahren“ ersetzen.  Vielleicht erratet ihr ja auch spontan das Rezept für ein völlig anderes Gericht: Den Nordwest-Snack.

Bisher haben wir noch bei jedem dieser Ausflüge etwas Neues entdeckt. Mal war es eine Höhle oder ein Geheimgang im Wald, mal ein unbekannter Fluss, oder auch nur ein paar besonders schöne Stöcke zum Schnitzen. Und da die Ausflüge nie geplant sind, haben wir auch stets Zeit anzuhalten und die schönen Entdeckungen zu erkunden und zu erleben.

Eine Entdeckung im letzten Sommer war ein besonders schöner Kletterbaum. Sofort verwandelten sich die Kinder in Affen und kletterten von Ast zu Ast. Schöner kann es doch eigentlich nicht werden. Dann jedoch ist die Tochter beim Abstieg ausgerutscht und hat sich an einem Ast ordentlich die Seite aufgekratzt. Autsch, das ging daneben! Nicht jeder Ausflug ist halt ein Erfolg.

Letzte Woche waren wir wieder unterwegs zu einem Südwest-Picknick. Während des Essens hebt Tochter ihr T-Shirt an und zeigt mir die dünne Narbe an ihrer Seite. „Weißt Du noch, Papa? Das war damals auf dem Kletterbaum“, sagt sie. Ich nicke, und mein schlechtes Gewissen meldet sich.

Da beginnt meine Tochter zu strahlen bis die Augen blitzen und fragt: „Können wir da bitte nochmal hin?“  Manchmal macht man sich anscheinend die falschen Gedanken…

Kommentar verfassen