Ein Slam namens Horst

Heute war ich bei Ein Slam namens Horst in Frankfurt. Mit Couch und Teppich ist die Bühne auch hier gemütlich wie das eigene Wohnzimmer. Der Raum bietet mit ca. 200 Plätzen aber reichlich Platz für ein fröhliches Publikum. Unter der Moderation von Jan Cönig und Raban Lebemann – Clemse wurde es dann auch ein schöner Abend mit tollen Texten.

Im Halbfinale musste ich mich zwar geschlagen geben, aber gegen Größen wie Lars Ruppel und Samuel Kramer auszuscheiden ist ja schon nahezu eine Auszeichnung.

Erstmalig gibt es diesmal sogar Videos vom Auftritt! Die Aufnahmen kommen vom Livestream des Horstslams. (Für Nerds: Beim Vorrundentext habe ich die Tonspur um eine eigene Tonspur ergänzt. Wenn ihr in der Tonqualität der beiden Videos einen Unterschied bemerkt, hat sich die Arbeit gelohnt :-). Eingefleischten Fans werden die Texte bekannt vorkommen, here we go:

Vorrunde: Geburtsberichte – Kind 1

Halbfinale: Kinder kochen

 

Bis bald, und falls nicht schon geschehen: Liken, Sharen und Abonnieren nicht vergessen.

Kommentar verfassen